Leseprobe

Leseprobe

Unverpackt
und mit ganzem
Herzen

Die Blumen Aebi AG in Meiringen ist ein Traditionsunternehmen, durch das
gerade ganz viel frischer Wind bläst.

Der Weg zur Blumen Aebi AG Meiringen führt durchs idyllische Haslital und an ein paar touristischen Sahneschnittchen der Schweiz vorbei. Auch Meiringen ist reich an Attraktionen, immerhin sind die Reichenbachfälle nur einen Steinwurf entfernt. Krimifreunde kennen sie gut. Hier hatte Sherlock Holmes seinen Tod vorgespielt, indem er sich in die Schlucht stürzte. Auch wenn sich Arthur Conan Doyle das ausgedacht hatte, ist die Anwesenheit des Meisterdetektivs überall zu spüren.  

Eine siebenköpfige Floristik-Truppe

Doch es ist nicht das literarische Interesse, das uns herführt, sondern das florale. Seit 96 Jahren befindet sich hier, fast im Zentrum der Ortschaft und nur einen drei-Minuten-Marsch vom Bahnhof entfernt, die Blumen Aebi AG Meiringen. Meisterfloristin Sandra Ogi begrüsst mit breitem Lächeln und wachen Augen. Schon geht’s zum Fototermin; Floristin Martina Brog hat heute eigentlich frei und ist nur des Gruppenfotos wegen gekommen. Kaum eine Minute später lachen fünf Floristinnen des insgesamt siebenköpfigen Teams in die Kamera. Eine junge Truppe; mit ihren 32 Jahren ist Sandra Ogi die Älteste. Der Standort in Meiringen ist ein Glücksgriff, denn Aebi Blumen ist quasi das einzige Floristikunternehmen im Haslital. Zwar sind für eine Gemeinde mit 4666 Einwohner:innen sieben Floristinnen eine beachtliche Zahl. Doch zahlreiche Restaurants und Top-Hotels reihen sich an die Flanken des Haslibergs, des Gadmertals und des Grimselgebiets, woraus sich ein gut gefülltes Dauerauftragsbuch ergibt. Auch bei Beerdigungen ist die Blumen Aebi AG die erste Adresse.


Altarschmuck aus leicht angewelkten Blumen.


Auch dabei: ein Unverpackt-Shop

Seit vier Jahren ist Sandra Geschäftsführerin des Floristikteils von Blumen Aebi. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1926, damals noch schlicht als Gärtnerei zur Anzucht von Gemüsesetzlingen. Die Bereiche Floristik und Gartenbau kamen nach und nach dazu. Inhaberin Doris Aebi, die Enkelin der Gründer Ernst und Frieda Aebi, hilft noch immer unterstützend mit.

Vier Jahre hat der sanfte Generationenwechsel gedauert, in dessen Verlauf das Unternehmen in eine AG umgewandelt wurde. Drei Geschäftsführerinnen und ein Geschäftsführer sind nun für die Geschicke zuständig…

Weitere blumige, inspirierende und informative Beiträge
finden Sie im Schweizer Fachmagazin für Floristinnen und Floristen.
FLORIST – monatlich in Ihrem Briefkasten. Jetzt abonnieren!