Sie sind 
die Zukunft

Dreizehn junge Floristinnen haben im Kalthaus der Zürcher Blumenbörse um den Titel der Schweizer Berufsmeisterin gekämpft. Ihr Auftritt hat gezeigt, dass sie bereit sind, etwas zu wagen.

Über 100 000 Menschen haben vor zwei Jahren die zentralen Berufsmeisterschaften unter dem gigantischen Dach der Bernexpo besucht. Die Durchführung der diesjährigen Ausgabe der SwissSkills fiel wegen Corona zwar nicht ins Wasser, aber in die Hände der einzelnen Branchenverbände.

Neue Türen aufstossen

«Wir haben keine Sekunde gezögert», sagt Urs Meier, Geschäftsleiter von florist.ch. «Für uns war klar, dass der Verband den Jungfloristen und Jungfloristinnen eine Ersatzveranstaltung bieten würde.» Sie fand vom 9. bis 11. September unter dem Glasdach des Kalthauses in der Zürcher Blumenbörse statt, zwischen Pflanzen und einkaufenden Kundinnen.  Seit der letzten Durchführung wurden die Bewertungskriterien dem internationalen Standard angepasst. «Die Kandidatinnen müssen sich von dem, das sie gelernt haben, lösen können und einen Schritt weitergehen», sagt Chantal Wiedmer. Sie weiss, wie schwer das ist. Nachdem sie vor zwei Jahren SwissSkills-Gold geholt hatte, reiste sie 2019 an die WorldSkills nach Russland (und landete im internationalen Umfeld auf dem hervorragenden 7. Rang). Dieses Jahr hat sie die Kandidatinnen betreut und die zweite Finalaufgabe, den Schirm, gestellt. Die restlichen Prüfungsaufgaben hat Chefexpertin Maja Frauenfelder mit ihrer Stellvertreterin Nicole Matter erarbeitet. «Um zu gewinnen, müssen sie bereit sein, die Regeln zu brechen. Sie müssen neue Türen aufstossen. Die Jury an internationalen Wettkämpfen gewichtet den Wow-Effekt stärker. Aber auch das Handwerk, die Idee und die Umsetzung müssen zu hundert Prozent stimmen. Es gilt, sich mit all dem von den anderen abzuheben.» Eine Aufgabe liess die Kandidatinnen weisse Blüten mit grösstmöglichem Effekt einfärben ..


Weitere blumige, inspirierende und informative Beiträge
finden Sie im Schweizer Fachmagazin für Floristen.
FLORIST – monatlich in Ihrem Briefkasten. Jetzt abonnieren!