Schweizerischer Floristenverband

Innerschweizer FloristenCup

Am Innerschweizer FloristenCup (13. – 15. September 2019) im Verkehrshaus Luzern erarbeiteten die acht Teilnehmenden ihre Werkstücke in den Hallen des Verkehrshauses – und mussten zum Abschluss eine ziemlich verrückte Aufgabe lösen.

Den 1. Rang holte sich Lisa Sommer aus Sumiswald
(Blumen Gardyland, 3550 Langnau i.E.)

Auch die Lernenden haben sich am Innerschweizer Floristencup mächtig ins Zeug gelegt. Bravo!

Zur Rangliste

Sie konnten es sich nicht erlauben, müde zu sein nach dem Strauss, dem Brautschmuck und der Tischdekoration,
der Orchideenpflanzung und der Korbfüllung. Am zweiten Wettkampftag des Innerschweizer Floristencup im
Verkehrshaus Luzern wartete als letzte Aufgabe nämlich noch eine ganz spezielle Herausforderung auf die Kandidaten.
Die acht Personenwagen standen in Reih und Glied vor dem mit blauen Verkehrsschildern zugepflasterten Autohaus.

Noch waren die Räder auf den Achsen, alle Windschutz-scheiben intakt und die Chassis unversehrt. Aber nicht für lange. Die Aufgabe hatten die Wettkampfteilnehmenden
am Vorabend erhalten: Ein ihnen zugelostes Auto musste mit den zur Verfügung gestellten Pflanzen dekoriert werden.
Erlaubt war innerhalb von 50 Minuten alles, auch der Einsatz von schwerem Geschütz.

«Wir wollten zum 50-jährigen Jubiläum des VIF mal
etwas anderes bieten», sagt Rahel Käslin, Vorstandspräsidentin des Vereins Innerschweizer
Floristen.

Gewinnerin Lisa Sommer und ihre Helferin

Günstige Drucksachen

Für Ihre Adventsaustellung-Einladung:
Bestell-Angebot inkl. Druck und Lieferung

Gestalten Sie Ihre Adventsausstellung – und wir Ihre Einladungskarte dazu! Zur Auswahl stehen drei wirkungsvolle Sujets, die mit Ihren Angaben und Ihrem Logo die perfekte Eigenwerbung zum Jahresende abgeben!

Auf Wunsch gestalten wir Ihre Einladung auch auf Französisch oder Italienisch! SFV-Mitglieder profitieren von 40% Rabatt!

Zum Angebot

Nationaler Zukunftstag 2019

Projektplätze gesucht

Am Zukunftstag wagen Mädchen und Jungen den «Seitenwechsel» und entdecken dabei Berufe, in denen ihr Geschlecht untervertreten ist. Bereits zum zweiten Mal wird am 14. November 2019 das Projekt «Ein Tag als Florist» für Jungen durchgeführt. Teilnehmende Fachgeschäfte profitieren von einer wirksamen Öffentlichkeitsarbeit und wecken das Interesse talentierter Nachwuchskräfte.

Weitere Informationen zum Nationalen Zukunftstag und den Anmeldelink finden sie auf der Website.

Leitfaden “Ein Tag als Florist” 2019

Zukunftstag 2018, «Ein Tag als Florist»
Blumenwerkstatt Steinhausen
Fotograf: Rolf Schmidli

Willkommen daheim!

Chantal Wiedmer mit Diplom zurück aus Kazan

Chantal Wiedmer und das gesamte Schweizer Team der WorldSkills sind wieder in der Schweiz! Familie, Kolleginnen, Fans und der Verband haben sie freudig in Empfang genommen und mit ihr auf ihren hervorragenden 7. Rang an der Berufsweltmeisterschaft in Russland angestossen. Ganz herzliche Gratulation!

> Zur Rangliste der WorldSkills 2019
> Zur Bildergalerie der WorldSkills 2019

Unternehmer
Forum

Floristbetriebe & Digitalisierung

„Woher & wie bezieht der Florist 2025 seine Ausgangsprodukte?“ sowie «Wo und wie verkauft der Florist 2025 seine Produkte – und welche?» Diese 2 Fragen stehen im Zentrum des diesjährigen SFV-Unternehmerforums.

Mittwoch, 25. September 2019, 9 – 16.20 Uhr
am neu eröffneten Standort der Beck AG in Emmen.

Details und Anmeldung

Landesweite Kontrollen

Mit dem angehängten Merkblatt bereiten Sie sich optimal auf mögliche Kontrollbesuche vor.

Die einen haben’s bereits erlebt, den anderen steht es noch bevor: vom SECO angeregt, kontrollieren landauf-landab nun die kantonalen KIGA-Instanzen die Preisanschrift in Blumengeschäften.

Hier finden Sie ein Info- und Merkblatt für diese Kontrollen. Sinnvollerweise bereiten Sie sich und Ihre Bekannten darauf vor – einige einfache Tipps sind im Merkblatt enthalten. Wer in der jeweils dritten Spalte der Beurteilung landet, dürfte gewisse  Diskussionen mit Ämtern vor sich haben.

Merkblatt “Preisgekanntgabe in Blumengeschäften”

Damit die Kasse stimmt

1 x 1 der Betriebswirtschaft für Floristen
Neue Broschüre erhältlich

Wer rechnet kommt weiter!

FloristInnen sind zu Recht stolz auf ihr Handwerk, auf ihr Faible für Gestaltung und Design. Das hebt sie auch von anderen Anbietern im Bereich Floristik ab und soll voll am Markt realisiert werden.

Am Schluss des Tages ist aber auch entscheidend, dass «die Kasse stimmt». Und es geht dabei nicht um die Gewinnmaximierung wie vielleicht in anderen Branchen, sondern schlicht ums langfristige, nachhaltige Überleben und Wirtschaften. Die Margen sind derart gering, dass wir
hoffen, dass dieser neue Ratgeber Sie optimal unterstützt auf dem Weg zum gesunden Betrieb.

Vieles ist so verfasst, dass Sie auf Ihre Situation angepasste Checks und Analysen machen können. Tun Sie es! Und machen Sie mit bei der Branchen-Kennzahlen-Analyse, die wir zusammen mit den Autoren dieses Buchs alle paar Jahre durchführen.

Weitere Infos und Bestellung